Ameisen

So vertreiben Sie Ameisen für immer aus Ihrem Haus

Ameisen

Wenn lästige Ameisen ihren Weg in Ihr Haus gefunden haben und in Ihr Leben eingedrungen sind, sind Sie nicht allein.

Laut einer von der Experten Vereinigung durchgeführten Studie geben 25 Prozent der Hausbesitzer an, dass Ameisen ihr Hauptproblem darstellen. Dieselbe Studie ergab, dass mehr als die Hälfte aller Hausbesitzer schon einmal Probleme mit Ameisen hatten – damit sind sie landesweit der am weitesten verbreitete Schädling. Diese lästigen Schädlinge sind nicht nur ein allgemeines Ärgernis, sondern können auch erheblichen Schaden in Ihrem Haus anrichten, indem sie Holz zerstören und Ihre Lebensmittel verunreinigen.

Wenn sie einmal in Ihr Haus eingedrungen sind, gehören Ameisen zu den am schwierigsten zu bekämpfenden Schädlingen. Die Experten Vereinigung gibt fünf Tipps, wie Sie die unerwünschten Ameisen ein für alle Mal aus Ihrem Haus vertreiben können:

1. In vielen Fällen dringen Ameisen auf der Suche nach Nahrung in Ihr Haus ein. Sie können Ameisen fernhalten, indem Sie Ihre Küche blitzsauber halten und alle zugänglichen Nahrungsquellen entfernen. Bewahren Sie Lebensmittel, insbesondere Süßigkeiten, immer in sauberen, luftdichten Behältern auf. Spülen Sie wiederverwendbare Behälter aus, bringen Sie Müll regelmäßig nach draußen und lagern Sie ihn in verschlossenen Behältern. Wischen Sie alle Arbeitsflächen regelmäßig mit Wasser und Seife ab, und beseitigen Sie Fett oder verschüttete Flüssigkeiten sofort.

2. Vermeiden Sie es, Futterschalen für Haustiere für längere Zeit draußen stehen zu lassen. Sie können einen Wassergraben anlegen, um Ameisen von Ihrem Tierfutter fernzuhalten, indem Sie die Schale in eine andere flache, größere Schale mit einem Zoll Wasser darin stellen.

3. Dichten Sie alle Risse und Spalten rund um das Fundament Ihres Hauses ab, durch die Ameisen von außen eindringen könnten, insbesondere die Bereiche, die zur Küche führen, wo das Essen zubereitet wird. Schneiden Sie alle Äste und Sträucher zurück, die die Außenseite des Hauses berühren, um zu verhindern, dass Ameisen in das Haus eindringen können.

4. Beseitigen Sie Quellen von Feuchtigkeit oder stehendem Wasser, die Ameisen anziehen könnten. Es ist wichtig, undichte Rohrleitungen sofort zu reparieren.

5. Wenn trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen Ameisen in Ihr Haus eindringen und sich als zu große Plage erweisen, sollten Sie immer die Hilfe eines lizenzierten Schädlingsbekämpfers in Anspruch nehmen. Ein Schädlingsbekämpfer ist in der Lage, die vorhandenen Ameisenarten zu identifizieren und kann Ihnen helfen, das Problem zu kontrollieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.